Hundeschule Staaf
 

Fährtensuchspiele

Auf die richtige Spur gebracht. Es ist kein Geheimnis, dass der Hund eine super Nase hat. Aber was heißt das konkret? Wie muss ich mir sowas vorstellen und vor allen Dingen, wie kann ich dies als aktivität im Alltag mit einbinden und warum sollte ich das überhaupt tun?

Erkundungstouren des Hundes auf eigene Faust werden minimiert, Die Bindung wird gefestigt, der Mensch rückt in den Fokus, Mentale Auslastung des Hundes, Erhöhung des Gehorsams im Außenbereich, Verbesserung des Rückrufes durch eine gesteigerte Erwartungshaltung

Ablauf:

Gemeinsam erarbeiten wir uns dann den Aufbau einer Fährtensuche, wobei jeder Teilnehmer eine individuelle Einweisung bekommt. Nach und nach werden auch eigenständig Fährten gelegt.

 Das primäre Ziel ist, eine Freizeitbeschäftigung für unterwegs zu finden, die den Hund mental auslasten und dennoch seine rassespezifischen Eigenschaften nicht unterdrücken. So wird der Mensch für den Hund zu einem attraktiven Begleiter.


Und so gehen wir vor:

  • Einweisung in die Aufgabenstellung
  • Jeder arbeitet für sich, nach seinen Fähigkeiten
  • Individuelle Hilfestellungen
  • Handouts der Inhalten der letzten Stunde zum ausdrucken im internen Bereich
  •  Zugang zum internen Bereich der Webseite, solange der Kurs dauert +  4 Wochen nach dem Kurs.


Dauer: individiuell, wird unter Veranstaltungen bekannt gegeben!

Teilnahmealter: Hunde allen Alters!

Gruppengröße:  max. 4 Hunde  

Dauer einer Trainingseinheiten: ca. 90 Min.

Ort: Hundeplatz

Mit: Handouts und Teilnehmerzertifikat

Kosten: siehe Preisliste


Wir brauchen dazu: Wasser für eure Hunde, Halsband, Geschirr, fünf Meter lange Schleppleine, eine normale kurze Leine, zwei Futterbeutel, Leckerchen und normales kleines Futter